Dr. Sabine Ripper

Praxis für Psychotherapie

Über mich

Ich bin in Heidelberg geboren und im Odenwald aufgewachsen. Im Jahr 2003 habe ich mein Studium an der Universität Heidelberg abgeschlossen. Von 2004 bis 2010 arbeitete ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BG Klinik Ludwigshafen. Ich promovierte 2015 an der Freien Universität Berlin zu dem Thema Brandverletzungen: Psychosoziale Folgen und therapeutische Herausforderungen. Von April 2011 bis zum Beginn meiner Selbstständigkeit arbeitete ich im klinischen und psychotherapeutischen Bereich der Abteilung für Psychologie an der BG Klinik Ludwigshafen. Meine Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin erlangte ich 2017 am IVT Kurpfalz in Mannheim.

Seit 2017 führe ich eine Privatpraxis. Seit Februar 2019 verfüge ich über eine kassenärztliche Zulassung, die mir eine Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen erlaubt. Seit Februar befindet sich die Praxis in der Max-Joseph Str. 4 in Mannheim.

Durch regelmäßige Kongressbesuche und verschiedenste Vorträge bilde ich mich auf wissenschaftlicher sowie auf klinischer und therapeutischer Ebene weiter. Ich bin beratend im Forschungsbegleitkreis des Projekts zur Evaluation der Verbrennungsrehabilitation an der BG Klinik Ludwigshafen tätig. Darüber hinaus bin ich beratend bei der Übersetzungs- und Validierungsstudie des TAPES-R (Trinity Amputation and Experience Scales – Revised) engagiert, einem Fragebogen zu psychosozialen Aspekten im Umgang mit Amputationen der oberen Extremitäten.

Seit 2015 bin ich Dozentin an der Fort- und Weiterbildungsakademie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV Akademie) und seit 2017 gebe ich im Auftrag der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie e.V. (DAHTH) Seminare zur Weiterbildung von Ergo- und Physiotherapeutinnen.

Ich bin Mitglied der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.